iSven

Unwichtiges nach Relevanz sortieren...

ASP.NET Performance von Visual Studio steigern

Visual Studio verlangt nach schnellen Festplatten. Je schneller, desto besser. Nichts ist allerdings so schnell wie eine RamDisk. Wer glaubt, dass die RamDisk eine Sache aus der alten DOS-Zeit ist, der irrt. Speicher ist billig und 64 Bit Betriebssysteme sind auch schon fast Mainstream (na ja, noch nicht so ganz).

Was liegt also näher, die brach liegenden Megabytes des RAMs als RamDisk zu nutzen. Unter Vista x64 nutze ich die RAMdrive von QSoft, welche sich recht komfortabel über den Gerätemanager einstellen lässt. Zur Zeit nutze ich 1GB als Laufwerksgröße.

Damit nun ASP.NET Projekte diese RamDisk nutzen können, muß in der machine.config das tempDirectory angepasst werden:

<compilation tempDirectory="R:\Temp\aspnet"/>


Details zu diesem Eintrag findet sich bei MSDN.

Weiterhin lassen sich auch das Cache-Verzeichnis vom FireFox oder IE auf die RamDisk legen, um die Performance zu steigern.

Comments are closed